Aus dem Kochkurs im April 2016:   „Kochen nach Asia Art“

Glasnudelsalat mit Terriyaki-Huhn  -  Das Rezept:

 

100 – 125 g Glasnudeln
in eine Schüssel geben und mit kochendem Wasser übergießen. Ca. 5 Min. quellen lassen.  Abgießen, abkühlen und klein schneiden.

350 – 500 g Hähnchenfilet
abspülen, trockentupfen und flach drücken, in sehr feine kurze Streifen schneiden. Mit

1 – 2 Tl. Speisestärke
bestäuben und mischen.

3 – 4 Möhren
schälen, in feine Streifen schneiden. ODER mit einem Julienneschneider raspeln.

2 kl. Pak Choi
putzen, vierteln o. halbieren, in feine Streifen schneiden,

1 Zwiebel
pellen, in feine Streifen schneiden

Knoblauch
pellen, in feine Streifen schneiden

Kl. Stück Ingwer
schälen, in feine Streifen schneiden

 

Öl
in einer Pfanne erhitzen, Fleisch anbraten, mit

3 – 4 El. Terriyaki-Sauce

Salz und Pfeffer
und

½ Tl China-Gewürz
würzen.
Fleisch aus der Pfanne nehmen, beiseite stellen. In der Pfanne noch

etwas Öl
erhitzen und das Gemüse anbraten. Dabei mit

Limettensaft

2 El. Sojasoße

2 El. Terriyaki-Sauce

½ Tl. China-Gewürz

½ Tl. Chilischrot
und

2 – 3 El. Sweet Chilisauce
würzen. Das Gemüse soll gar, aber unbedingt bissfest bleiben.

½ Glas Sojasprossen
sehr gut abtropfen lassen.

Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut vermischen und pikant abschmecken.

Guten Appetit!

Kochkurs

Irene Pätzold

(mit dem fertigen Glasnudelsalat)

 

Den Glasnudelsalat können Sie wunderbar vorbereiten, er schmeckt durchgezogen ebenso gut!

Dieses, wie auch alle anderen Rezepte wurden in den Kursen von Inge Hachmann kreiert, getestet und für lecker empfunden. Diesem Urteil schließen sich in jedem Semester viele unserer Teilnehmer an.

Kochen in geselliger Runde macht Spaß!

 

Zum Seitenanfang