4031/214

Barbara-Elisabeth Gentzen
Klavierlehrerin

donnerstags, ab dem 13.01.2022

Terminabsprache mit der Dozentin
unter  0176-84522656
Ort: Jacob-Struve-Schule
Musikraum EG
Heisterender Chaussee 19
25358 Horst

Klavierunterricht

Für Anfänger und Fortgeschrittene

Einzelunterricht - Jede Woche 45 Min. oder 30 Min. in der Schulzeit am Nachmittag.

Gebühr: Siehe Teilnehmerbedingungen Punkt 7
(Ermäßigung für Jugendliche aus dem Amtsbezirk Horst: siehe Teilnahmebedingungen/Widerrufsrecht Punkt 8)

Sollten die Landesverordnungen zur Eindämmung der Corona Pandemie keinen Präsenzkurs erlauben, kann der Unterricht digital über Whereby stattfinden. Sie benötigen ein System mit Kamera und Mikrofon und einem aktuellen Browser.

Ist der Unterricht in der Jacob-Struve-Schule nicht erlaubt, so findet der Unterricht bei der Dozentin in Bokholt-Hanredder statt.

Die Gebühr ist in voller Höhe zu entrichten.

Während des Semesters gelten die jeweils aktuellen Coronaregeln.

Verbindliche Anmeldung in der VHS Horst.

 

 

4030/220

Hauke Burmann
Autor

Nachholtermin
Mittwoch, den 16.02.2022
Beginn: 19.00 Uhr

Nutzwedel Resort
Nutzwedel 1
25358 Horst
1 Abend
Gebühr: € 10,-
Für Mitglieder: € 7,-

„Nordseesturm“

Krimi-Lesung mit Hauke Burmann im Nutzwedel Resort

Am 16.02.2022 stellt der Horster Autor Hauke Burmann seinen Krimi im Rahmen einer Lesung vor. Diese findet ab 19.00 Uhr in den Räumlichkeiten des Nutzwedel Resort statt. Spannende Unterhaltung ist garantiert! Ursprünglich war diese Lesung bereits vor zwei Jahren geplant. Durch die Corona-Pandemie musste dieser Termin allerdings verschoben werden und wird jetzt nachgeholt.

Der in Horst lebende Krimi-Autor hat im September 2019 seinen zweiten Westküsten-Krimi „Nordseesturm“ veröffentlicht. In dem Roman (erschienen im Emons: Verlag) geht es um eine Frau, die mitten in der Innenstadt von Heide erstochen in einem Brunnen gefunden wird. Kommissar Nolde und seine Kollegen stehen vor einem Rätsel. Der Ehemann der Toten wird seit einem Segelunfall vor zwei Jahren vermisst. Hängen die beiden Fälle zusammen? Die Ermittlungen führen von Dithmarschen über Nordfriesland bis ins nördliche Dänemark, wo die Beamten auf einen weiteren Mord stoßen, der schon Jahrzehnte zurückliegt. Ist die Lösung so weit in der Vergangenheit zu suchen?

Eine hochspannende Reise in die deutsche Vergangenheit.

Hauke Burmann schafft es, in seinem zweiten Krimi „Nordseesturm“, ein groß angelegtes Beziehungsdrama in einem gänzlich unerwarteten und komplexen Ende münden zu lassen. Raffiniert führt er den Leser durch eine klassische Krimihandlung, deren Ursprünge weit zurück in der Vergangenheit liegen. Komplexe Krimikost aus Norddeutschland.

Im Anschluss an die Lesung, besteht die Möglichkeit ein handsigniertes Buch zu kaufen.

Seit Erscheinen von „Nordseesturm“ hat Hauke Burmann außerdem an seinem dritten Krimi-Roman gearbeitet, dessen Manuskript inzwischen weitgehend fertig ist. Bis zur Veröffentlichung wird es noch etwas dauern. Allerdings wird der Autor den Besuchern der Lesung schon mal einen exklusiven Ausblick auf die spannende Story geben. Das Besondere am neuen Fall: Dieses Mal ereignet sich ein Mord in unmittelbarer Nähe der Gemeinde Horst.

Informationen über den Autor gibt's auch unter
www.hauke-burmann.de.

"Nordseesturm"

Kurs 4030/220
Hauke Burmann

Kurs 4030/220

 

4030/261

Vortrag: Thorsten Börnsen
Leiter des Plattdüütschzenturm för Holsteen
Musik: Jörn Schröder

Mittwoch, 16.03.2022
Beginn 19.00 Uhr
Vereinshaus ‚Op de Host‘
Schulstr. 1b, 25358 Horst
1 Abend
Gebühr: € 10,-
Für Mitglieder: € 7,-

Unser Plattdeutscher Abend

Wir nehmen sie mit auf eine kurzweilige Reise durch die plattdeutsche Sprachgeschichte(n) aus Vergangenheit und Gegenwart.

Gemeinsam machen wir uns auf die Tour durch die große Vergangenheit der norddeutschen Sprache: Es geht zurück in die Blütezeit der Hanse im Mittelalter, als sie ihren Aufstieg als Verkehrssprache in Nordeuropa erlebte und Menschen sogar in Nowgorod und Schweden „Business-Platt“ lernten, um mit dem Städtebund Handel treiben zu können. Uns begegnen französische Sprachmigranten, wie „Buddel“, „kommodig“ oder das Franzbrötchen, die vor 200 Jahren ins Niederdeutsche einwanderten. Wir schnacken über die engen Verwandtschaftsverhältnisse mit den skandinavischen Sprachen und dem Englischen, und natürlich über die heutige Situation des Plattdeutschen, in der Menschen die Sprache ihrer Region vermehrt wiederentdecken und neu beleben wollen.

Der Vortrag dauert zwischen 45 und 60 Minuten und lässt Raum für ein anschließendes Gespräch.

Für die musikalische Stimmung sorgt Jörn Schröder auf seiner Gitarre und für den kleinen Hunger gibt es „wat seutes to eeten“!

Während des Semesters gelten die jeweils aktuellen Coronaregeln.
 

 

4040/260

Begleitet durch die VHS Horst e.V.

Kultur-Abo

Besuchen Sie mit uns die bunte Welt der Hamburger Kulturszene – preiswert und dazu bequem. Nehmen sie teil an unseren Fahrten zu unterschiedlichen Veranstaltungen.

….das können wir ihnen leider auch im Frühjahr 2022 nicht anbieten.

Bis wir wieder wie gewohnt, gemeinsam im Theaterbus zu den Spielstätten fahren, wird es noch eine Weile dauern. Wann, das kann uns zurzeit keiner mit Gewissheit sagen.

Auch wenn die Hamburger Bühnen und Konzerthäuser in Folge des Coronavirus ihren Spielbetrieb vorübergehend eingestellt haben, so müssen Sie nicht auf Kulturerlebnisse verzichten.

Auf https://www.hamburg.de/kultur-digital/13757102/theater/ können Sie sich zur Überbrückung dieser Zeit ohne Theater-, Oper- oder Konzertbesuch digitale Kultur-Angebote nach Hause holen!

Wir hoffen auf ein baldiges Wiedersehen!
 

 

Zum Seitenanfang